60 Jahre SWG

image-20221201-104254

Am 9. April 1962 wurde die SWG in Köln von 18 Herren gegründet. Erster Vorsitzender war der Journalist Hugo Wellems, der lange Jahre Chefredakteur des Ostpreußenblattes (heute Preußische Allgemeine Zeitung) war. Seit 1973 ist der Sitz des Vereins Hamburg.

Unser Vereinszweck ist seit 60 Jahren unverändert. Er verpflichtet unsere Gesellschaft zur staatsbürgerlichen Bildung, Sicherung einer freiheitlichen Gesellschaftsordnung und des demokratischen Rechtsstaates, Festigung der geistigen Grundlagen des europäischen Kulturbereiches, der Völkerverständigung sowie der Verankerung des demokratischen Gedankens in der Jugend. Leitideen waren uns hierbei stets das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes, wie es unser Grundgesetz festschreibt.

Seit 1962 hat sich in Deutschland gesellschaftspolitisch vieles – nicht nur zum Besseren – verändert. Die SWG ist ihren konservativ-patriotischen Idealen stets treu geblieben und konnte mit ihren Bildungsveranstaltungen und Publikationen dazu beitragen, vor Fehlentwicklungen zu warnen und Wege zur Verbesserung aufzuzeigen.

Seitdem haben sich für die SWG viele Patrioten engagiert. Zu ihnen gehören die Vorstände, die Mitglieder, aber auch die ungezählten Freunde und Förderer unseres Vereins. Auf sie alle sind wir stolz.

Anlässlich unseres Jubiläums werden wir an dieser Stelle Beiträge zu unserer Geschichte, unserem Auftrag und unserem Selbstverständnis bringen. Schon jetzt können Sie hier einen Beitrag zu den „bewegten“ Anfängen unserer Gesellschaft lesen, der von unserem langjährigen Vorstandsmitglied und Regioleiter Hans-Joachim von Leesen zu unserem „50.“ geschrieben wurde.