Quittung für die Merkel-Jahre

Eines zeigt der Ausgang der Bundestagswahlen 2021 unübersehbar: Er ist für die Unionsparteien eine verdiente Quittung für die Merkel-Jahre, für deren bewusste Anpassung an den rot-grünen Zeitgeist bei gleichzeitiger Total-Entfernung des schon früher nur schwach ausgeprägten rechten Flügels bei CDU…

Coronapolitik und der Missbrauch der Wissenschaft

Opfer der Coronapolitik wurde auch die Wissenschaft, die dazu erniedrigt wurde, ideologische Vorgaben umzusetzen und dafür Tatsachen und Wirklichkeit zu ignorieren oder zu verbiegen. Diesen Missbrauch prangert Prof. Dr. Michael Esfeld, Wissenschaftsphilosoph und Lehrer an der Universität Lausanne sowie Mitglied…

Land der begrenzten Souveränität: Deutschland

Von Willy Wimmer Wenn man sich die Wahlen in Berlin und ihre Durchführung ansieht, müßte die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit(OSZE), die derartige Wahlen zu beaufsichtigen hat, eigentlich Sonderschichten fahren, um einmal in Berlin ordnungsgemäß stattfindende Wahlen gewährleisten zu können.…

Kulturkampf um das deutsche Volk

Der Politikwissenschaftler und aktive Hochschullehrer Prof. Dr. Martin Wagner hat unter den Titeln „Deutschlands unsichere Grenze. Plädoyer für einen neuen Schutzwall“ und „Kulturkampf um das Volk. Der Verfassungsschutz und die nationale Identität der Deutschen“ zwei mutige Bücher vorgelegt. In einem…

Nach der Wahl: Neuer Machtkampf in der AfD?

Die mitteldeutschen Landesverbände der AfD können mit Zufriedenheit auf die Bundestagswahl zurückblicken. In Thüringen und Sachsen wurde die Partei stärkste Kraft. Die Zahlen unterscheiden sich eklatant von denen im Westen. Mit entsprechendem Selbstvertrauen kann einmal mehr Björn Höcke, Fraktionschef der…

Was bleibt von Merkel?

Auch wenn Angela Merkel bis zur Vereidigung des neuen Bundeskanzlers noch geschäftsführend im Amt bleibt, so endet doch morgen eigentlich ihre Regierungszeit. Zurzeit werden viele Bilanzen der „16 Jahre Merkel“ gezogen. Thilo Sarrazin hat das in seiner neuesten Veröffentlichung unter…

„Die USA lassen Wüsten zurück und nennen es Frieden“

Der ehemalige unabhängige UN-Experte für die Förderung einer demokratischen und gerechten internationalen Ordnung, Alfred de Zayas, hat in einem Interview für den russischen Sender „Sputnik“ Stellung zu den Umständen um den Rückzug der Nato aus Afghanistan genommen. Hierin prangert er…