Scholz und der „Nazi-Gruß“

Am Schluss seiner öffentlichen Videobotschaft zum Unabhängigkeitstag der Ukraine am 24. 8. 2022 rief Bundeskanzler Olaf Scholz „Slava Ukraini!“ – im allgemeinen zu übersetzen mit „Heil Ukraine“ oder „Ruhm der Ukraine“. Kritiker sehen darin einen Kniefall vor dem angeblich „faschistischen“ Regime in Kiew, da derselbe Ruf von den ukrainischen Kollaborateuren der Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg verwendet worden war. Sind die Vorwürfe zutreffend oder bloße „prorussische“ Propaganda?

Lesen Sie hierzu einen Beitrag von Thomas Wolf auf „Der andere Blickwinkel“ vom 25.8.2022 (Links abgerufen am 26.8.2022).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.