Vom realen Bargeld zum irrealen Digitalgeld

von Prof. Dr. Eberhard Hamer „Der größte und weitreichendste Wirtschaftsskandal unserer Tage findet zurzeit durch die Manipulationen an den Geld- und Währungssystemen statt. Der Geldbetrug hat erstmalig eine globale Dimension, weil er weltumspannend stattfindet, von keiner nationalen Regierung deshalb mehr…

Das Ende der Globalisierungsträume

von Prof. Dr. Eberhard Hamer, Mittelstandsinstitut Niedersachsen e.V. Drei Jahrzehnte wurden unter Führung der Davos-Clique die Lobgesänge der „einen Welt“ und der „Überwindung des Nationalismus“ von der Volkswirtschaft zur Weltwirtschaft und zur unbegrenzten Freiheit des Kapitals, der Produkte, der Dienstleistungen…

Bildungsdefizit Wirtschaftswissen

von Prof. Dr. Eberhard Hamer, Mittelstandsinstitut Niedersachsen e.V.  Der Autor ging vor 80 Jahren auf ein humanistisches Gymnasium, dessen Bildungsschwerpunkte die alten Sprachen Latein, Griechisch, Hebräisch waren, wirtschaftliche Zusammenhänge aber nicht einmal im Geschichtsunterricht behandelt wurden. Schwerpunkt unserer Bildung war…

Die Wirtschaft wird als Steuereintreiber missbraucht

von Prof. Dr. Eberhard Hamer Der Staat hat nicht nur der Wirtschaft einen Großteil seiner Bürokratie aufgebürdet („Bürokratieüberwälzung“[1]) – das sind 1.000 Stunden pro Betrieb pro Jahr Hilfsarbeiten für staatliche Stellen wie Steuerberechnungen, Statistiken, Sozialabgabenberechnungen, Überweisungen u.a.[2] –, er missbraucht…

Warum noch arbeiten?

von Prof. Dr. Eberhard Hamer Marx lehrte noch, allein die Arbeit sei produktiv. Deshalb müsse der Ertrag dieses Produzierens allein den Arbeitern zugutekommen. Die Theorie war dreifach falsch: Nicht nur Arbeit, sondern auch Kapital und Boden können produktiv sein, haben…