Lage Ukraine 16./17.10.2022 – Was geschieht in Weißrußland?

Im Frontabschnitt Cherson fanden innerhalb der letzten 48 Stunden keine wesentlichen Gefechte statt. Zuvor war ukrainische kampfstarke Aufklärung von der offensichtlich gut aufgestellten russischen Verteidigung unter hohen Verlusten abgeschlagen worden. Ob und wie sich dies auf die vermuteten ukrainischen Offensivabsichten gegen Cherson auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Auch an den anderen Frontabschnitten blieb es weitgehend ruhig. Vereinzelte ukrainische Angriffe bzw. Aufklärungsoperationen wurden von russischer Seite abgewehrt.

Ukrainische Artillerieangriffe wurden wiederum aus den Städten Donezk und Belgorod (russisches Territorium) gemeldet. An beiden Orten gab es Verluste unter der Zivilbevölkerung.

Russische Luftangriffe mit Raketen und Drohnen trafen am 17.10.2022 an zahlreichen Orten in der Ukraine wiederum Einrichtungen der Energieversorgung. In Kiew wurde das Gebäude der zentralen Energiesteuerung für das gesamte Land angegriffen. Die Einschränkungen v.a. in der Stromversorgung beeinträchtigen die militärischen Operationen und Bewegungen der ukrainischen Streitkräfte mittlerweile in nicht unerheblichem Maße.

In einem Ausbildungslager für Mobilisierte bei Belgorod (Rußland) soll es zu Kämpfen zwischen russischen und usbekischen Soldaten gekommen sein, bei denen es Tote und Verwundete gab. Auslöser sollen religiöse Streitigkeiten gewesen sein.

Die wichtigsten Meldungen stammen aus Weißrußland: Russische Quellen melden russische Truppenbewegungen an der Südgrenze des Landes. Dort sollen bisher 9.000 russische Soldaten und 200 Panzer sowie Artilleriesysteme stationiert worden sein. Angeblich plant die weißrussische Regierung, 100.000 Mann zu mobilisieren. Beobachter sehen hierin in erster Linie die Absicht, ukrainische Kräfte zu binden. Eine Offensivoperation gegen die Ukraine von Weißrußland aus wird als eher unwahrscheinlich angesehen, allerdings auch nicht ausgeschlossen.

Außerdem hat die russische Luftwaffe auf weißrussischem Territorium moderne Kampfflugzeuge mit Hyperschallraketen stationiert, welche jeden Punkt in der Ukraine erreichen können.

Unterdessen wurde bekannt, daß 11 mit Rußland verbundene Länder, darunter China und Indien, angekündigt haben, ihre Botschaften in Kiew zu schließen und ihre Staatsangehörigen aufzufordern, das Land zu verlassen.

https://www.youtube.com/watch?v=Ob7waK_Rz6Y

https://www.youtube.com/watch?v=_tw1PgsKb1M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.